Willkommen auf Harmonisierungs-Energie


Harmonisieren von allergieauslösenden Substanzen mit der eigenen Körperenergie 

Leidest Du unter einer Allergie oder Unverträglichkeit, dann bist Du hier genau richtig.



Gerne helfe ich Dir, damit Du wieder ein „normales“ Leben führen kannst ohne Medikamente. 



Was bedeutet eine Allergie oder Unverträglichkeit für den Körper?

 
Bei einer Allergie oder Unverträglichkeit liegt immer ein energetischer Konflikt zu Grunde, d.h. die körpereigene Energie verträgt sich nicht mit einer Fremdenergie (Pollen, Lebensmittel, Lactose, Gluten, Sonne, Staub, Tiere usw.) und der Körper reagiert mit unterschiedlichen Symptomen.

Der Energiefluss ist gestört und der Körper reagiert mit einer überschiessenden Abwehrreaktion des Immunsystems auf bestimmte Umweltstoffe (Allergene).   
Viele Unverträglichkeiten zeigen sich in Form einer Krankheit wie: Asthma, Migräne, Neurodermitis, ADHS usw. 

Wie wird die Allergie oder Unverträglichkeit behandelt?

Bevor ich mit der Behandlung anfangen kann, müssen zuerst Allergene (Allergieauslöser) oder unverträgliche Lebensmittel aufgespürt werden. Das Aufspüren wird mit Hilfe der Kinesiologie durchgeführt.

Wie viele Sitzungen sind nötig?

Für Allergien und Unverträglichkeiten reichen in der Regel eine Sitzung. (Bei Heuschnupfen kann es mehrere Sitzungen benötigen)
Bei der Narbenentstörung reicht ebenfalls eine Sitzung.

Harmonisieren von allergieauslösenden Substanzen mit der eigenen Körperenergie

Mit meiner Behandlungsmethode kann ich den Körper dazu bringen, dass die Selbstregulierung des Körpers wieder aktiviert wird. Die Substanzen welche eine Allergie oder Unverträglichkeit auslösen werden nicht mehr als Fremdkörper identifiziert und Deine Energie wird wieder ins Gleichgewicht gebracht. Die klassischen Allergie- und Unverträglichkeitssymptome verschwinden. Du musst keine Medikamente einnehmen und die Behandlung ist absolut schmerzfrei.


Für diese Allergie- oder Unverträglichkeitsbehandlungen gibt es keine Altersbegrenzungen. Sogar Babys können behandelt werden. Dafür brauche ich die Mutter oder den Vater als "Energieleiter".


In der untenstehenden Tabelle siehst Du eine grobe Unterscheidung zwischen einer Allergie und einer Unverträglichkeit, damit Du dir im Klaren bist wie die Ausgangslage ist.

Allergie 

Entstehung:  
Antikörperbildung, durch das Immunsystem hervorgerufen 

Reaktionszeit:  
Wenige Minuten bis max. 1h
 
Symptome:
 
Schwellungen, Ausschläge, Rötungen, Niesatacken, Fliessschnupfen, Niesreiz oder auch trockene Nase, Kribbeln, Brennen und Tränen der Augen, Schwellungen an Schleimhäuten, Juckreiz, Husten, Asthmaanfälle, Hautausschlag, unspezifische Symptome wie z.B.  Schlaflosigkeit, Kopfschmerzen, Abgeschlagenheit, Durchfall, Bauchkrämpfe usw. 


Unverträglichkeit (Intoleranz)

Entstehung:
Überempfindlichkeitsreaktionen, nicht durch das Immunsystem hervorgerufen

Reaktionszeit:
Nach 6 – 48h (teils 72h)

Symptome:
Bauchschmerzen, Blähungen, Leistungsminderung, Gewichts- oder Hautprobleme. Migräne, Gelenkschmerzen, Ekzeme, ADHS (bei Kindern), chronischer Schnupfen usw.